Loading

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Was willst du entdecken?

Deine Reiselust hat keine Grenzen

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Das Paradies beeindruckt vor allen Dingen mit seinen Traumstränden. Doch es gibt auch viele andere Sehenswürdigkeiten auf den Malediven!

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven gibt es jede Menge. Neben der bunten und schillernden Unterwasserwelt und den traumhaften Stränden hast du die Möglichkeit die Hauptstadt Malé zu entdecken. Auch wenn es nicht all zu viele Sehenswürdigkeiten gibt, empfehlen wir einen Stadtführer zu engagieren. Er zeigt auch viele schöne Ecken zwischen den Sehenswürdigkeiten und erklärt die lokalen Köstlichkeiten auf dem Markt (und kostet nicht viel Geld).

Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt Malé

  • Sultan-Mohammed-Thakurufaanu Moschee

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Die Sultan-Mohammed-Thakurufaanu Moschee wurde 1984 eröffnet und zechnet sich durch Ihre große, goldene Kuppel aus. Sie bietet gleichzeitig Platz für 5000 Betende und kann auch außerhalb der Gebetszeiten besucht werden (bitte Kleidungsvorschriften beachten).

  • Freitagsmoschee Hukuru Misikiiy

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Diese Moschee ist das älteste Gebäude in Malé. Sie wurde 1656 errichtet und besteht aus Muschelkalk. Wenn man genau hinschaut, kann man noch einige Korallen- und Muschelumrisse erkennen. Auch beeindruckend ist der dazughörige Friedhof und die alten, dunklen Grabsteine. Hier haben Herrscherfamilien und berühmte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden.

  • Der Sultan Park

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Der Park an sich ist nicht wirklich besonders. Wenn man schon mal da ist, ist ein kleiner Abstecher nicht verkehrt. Vielleicht für ein kleines Picknick im Grünen.

  • Nationalmuseum der Malediven

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Das Nationalmuseum befindet sich im Sultanpark und wurde 1952 eröffnet. Hier findet man zahlreiche Ausstellungsstücke und Artefakte aus vorislamischer Zeit, zum Teil auch aus dem Buddhismus. Für Geschichtsfans ein Muss 😉

  • Malé Local Market

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Neben einer Auswahl an Obst und Gemüse findet man hier auch typische Süßigkeiten, Öle und getrocknete Früchte. Der Markt ist keine reine Touristenattraktion, hier kaufen sowohl Einheimische ein, als auch die Crews all der Tauchsafariboote.

  • Malé Fischmarkt

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Hier ist alles etwas dreckig und schmuddelig, aber authentisch. Keine echte Sehenswürdigkeit auf den Malediven, jedoch ganz interessant, weil man direkt gegenüber vom Fischmarkt den kleinen Fischerhafen findet und das bunte treiben beobachten kann.

Wasseraktivitäten auf den Malediven

  • Unterwasserwelt: Tauchen & Schnorcheln

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Die Malediven lassen jedes Taucherherz höher schlagen. Die beeindruckende und vielfältige Unterwasserwelt und die idealen Bedingungen locken jedes Jahr tausende von Tauchtouristen. Ihr habt viele Möglichkeiten, was das Tauchen und Schnorchenl anbetrifft. Nahezu jedes Resort hat entweder ein eigenes Hausriff oder bietet Tauchausflüge an. So kommen Schnorchler voll auf Ihre Kosten. Für Tauchneulinge bieten die Malediven perfekte Bedingungen für die ersten Taucherfahrungen. Tauchprofis kommen aber ebenso voll in den Genuss und können sich zum Beispiel bei einer Tauchsafari tagelang austoben.

  • Diverse Wassersportarten

Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Achtet bei der Buchung Eures Resorts darauf, was für Wassersportaktivitäten angeboten werden. Das Kurumba zum Beispiel bietet folgendes Sportangebot: Kanus, Segeln, Wasserski, Spaßröhre, Wakeboarding, Jet-Ski, Parasailing, Bananenboot und Windsurfing an. Tobt Euch aus!

Alex

Alex

Passionierte Reisebloggerin und Entdeckerin

LEAVE A COMMENT